airtours betont im Sommer 2008 hohe Exklusivität: Von Sternstunden, romantischen Abenteuern und Freude an Bodenständigkeit


31 Dez 2007 [09:31h]     Bookmark and Share


airtours betont im Sommer 2008 hohe Exklusivität: Von Sternstunden, romantischen Abenteuern und Freude an Bodenständigkeit

airtours betont im Sommer 2008 hohe Exklusivität: Von Sternstunden, romantischen Abenteuern und Freude an Bodenständigkeit



Positionierung im High-End-Bereich erweist sich als Erfolgsrezept – Hohe Ausgabebereitschaft und hohe Erwartungen der Kunden gehen Hand in Hand – airtours spitzt für den Sommer 2008 sein Produktportfolio zu und wird differenzierten Ansprüchen noch besser gerecht – Neue Luxusangebote speziell zum 40. Geburtstag

München / Hannover – Ob im noblen Stadthotel oder in der Traumvilla direkt am Meer – airtours stellt sich zum Sommer 2008 deutlich auf die Ansprüche moderner Luxuskunden ein und positioniert sich damit nachhaltig im High-End-Bereich des Reisens. Zudem werden zum Sommer neun besondere Reisen zusätzlich aufgelegt – von Sternstunden im Indischen Ozean bis zu romantischen Abenteuern im Orient-Express zwischen Venedig und Paris. Insgesamt sind ca. 80 Prozent aus den airtours Katalogen in dieser Form bei anderen renommierten Luxusveranstaltern nicht buchbar. Die Luxusmarke airtours stellt zum Sommer 2008 die anspruchsvolle Welt des Reisens in zehn Katalogen vor: Afrika • Orient • Indischer Ozean, Amerika • Karibik, Asien • Australien • Südpazifik, Mittelmeer • Nordafrika, Spanien • Portugal • Italien • Frankreich, Erlebnis Städte, Perfect Days, Erlebnis Golf, Suite Dreams & Villas, sowie Cruises. airtours bietet damit die größte Bandbreite an Luxusreisen auf dem deutschsprachigen Markt.

Viel tut sich im hochwertigen Segment derzeit im europäischen Raum. Gerade in Spanien und Griechenland entstehen neue Hotelkonzepte auf höchstem Niveau, teilweise in historischen Mauern oder mit außergewöhnlichen Einrichtungskonzepten. Neu im Programm sind ausgefallene Rundreisen zu fernen Zielen in den Katalogen für Asien, Australien, Afrika und Amerika – beispielsweise eine Helikopter-Rundreise durch Neuseeland auf höchstem Niveau. Mit noch mehr Geheimtipps, „Szene”- Hotels und luxuriösen Oasen wartet der Städtereisen-Katalog auf. Zum 40jährigen Bestehen hat airtours nicht nur neun besondere Reisen zu Traumzielen aufgelegt, zudem gibt es – ähnlich wie zum Winter 07/08 – über 300 Geburtstags-Specials, bei denen sich die Gäste über inkludierte Massagen, Dinner oder Shopping-Touren freuen können.

Mit Blick nach vorne geht airtours Marken-Chefin Kirsten Feld-Türkis für 2008 von einer deutlich positiven Buchungsentwicklung aus. Vor allem die europäischen Ziele, Nordamerika, Südafrika, Asien mit Thailand und China, der Indische Ozean, Städteurlaub und Kurzreisen werden zu den Wachstumsträgern zählen. airtours liegt mit der positiven Prognose für 2008 im Trend der TUI Deutschland. Auch zur im Winter positiven Buchungsentwicklung der TUI Deutschland trägt airtours als Luxusmarke ihren Teil bei. Feld-Türkis: „Unsere klare Positionierung im High-End-Bereich erweist sich als Erfolgsrezept! Wir wissen, hohe Erwartungen und eine hohe Ausgabebereitschaft gehen Hand in Hand.“

Insgesamt werden die Kunden gerade im hochwertigen Segment immer aufgeklärter. „Sie haben sehr konkrete Erwartungen an ihren Urlaub und sind ausgezeichnet über die Möglichkeiten und das Angebot informiert“, stellt Feld-Türkis fest. „Es gilt, den Ansprüchen sehr differenziert gerecht zu werden.“ Mehr als früher spielen auch Verantwortung für sich und die Umwelt sowie der Wunsch nach Bodenständigkeit bei der Urlaubsentscheidung im hochwertigen Segment eine wichtige Rolle.

Dieser umfassende Ansatz erfordert neue Wege in der Information und Darstellung der Reisen. Das Internet als Informationsmedium wird immer wichtiger, gerade in Ergänzung des klassisch zweimal jährlich erscheinenden Katalogs. Aber auch Anlass bezogene Spezial-Broschüren gewinnen an Bedeutung. „Die Buchung selbst machen die Luxuskunden ganz klar über das Reisebüro. Die gute Beratung ist dabei das A und O“, so Feld-Türkis. Im Internetauftritt von airtours sind die Reisebüros deshalb maßgeblich eingebunden.

Mit allen Sinnen die Erde spüren: Back to Nature als starker Trend im Luxussegment

Ob mit der Stowe Mountain Lodge*****/* im nordamerikanischen Neuengland, einer neuen Mietwagen-Rundreise „Best of Alaska“ oder dem neuen Premium-Resort Qualia****** auf Hamilton Island am Great Barrier Reef in Australien: Die Verbundenheit mit der Ursprünglichkeit der Natur hat im Luxussegment eine steigende Bedeutung. „Es entwickelt sich in der Gesellschaft immer mehr ein Gefühl für die Schönheit der Schöpfung, verbunden mit dem Wunsch, sich als Teil dieser Schöpfung zu fühlen. Dieses Bedürfnis greifen wir in der Auswahl unserer Reisen auf“, so airtours Marken-Chefin Kirsten Feld-Türkis.

Weiteres Beispiel in Australien: die Southern Ocean Lodge***** auf Kangaroo Island, in unberührter Natur an der zerklüfteten Küste von Hanson Bay mit beeindruckenden Felsformationen und schönen Badestränden. Nicht zu vergessen die unvergleichliche Tier- und Pflanzenwelt, die die Insel bietet. Ein anderes Beispiel für die Freude an Ursprünglichkeit und Natur liegt in Nordamerika: die King Pacific Lodge a Rosewood Resort******, ideal für Heli-Hiking und Angeltouren, eine schwimmende Lodge im Blockhausstil fernab in einem Fjord – unberührte Natur in Verbindung mit Luxus. Ausdruck dieses aktuellen Zeitgeistes ist auch die anhaltend gute Nachfrage für Tiersafaris. Eine Besonderheit bei airtours ist eine Flugsafari in Namibia, unter kundiger Leitung eines Ranger Guides, der zugleich Tierexperte, Pilot und Reiseleiter in einer Person ist. Immer beliebter: Luxuslodges im malariafreien Gebiet, wie zum Beispiel das Shamwari Game Reserve*****, nördlich von Port Elizabeth oder die Madikwe Hills Private Game Lodge****** nördlich von Johannesburg. Ebenso zu diesem Trend passen die Luxuszüge in Südafrika, wie Rovos Rail oder Blue Train. „Das Dahingleiten durch die großartige Natur schätzen viele unserer Kunden sehr, weil sie darüber wieder zu sich selbst finden“, so Kirsten Feld-Türkis zu den Luxuszug-Reisen.

Zu den Höhepunkten in den Katalogen für den Sommer 2008 zählt die neue Rundreise „Himmel über Neuseeland“. Dafür gehen die airtours Gäste mit einem Helikopter zwar „in die Luft“ – die herrliche, unberührte Landschaft Neuseelands vermittelt aber herrliche Eindrücke von Erdverbundenheit: Los geht es in Auckland, nach 17 Tagen erreichen die Reisenden Christchurch. Alternativ ist die Reise in zwei kürzeren Etappen buchbar, von Auckland bis Wellington (11 Tage) und von Wellington bis Christchurch (9 Tage). Die Reise kombiniert Fahrten im Privatwagen, Helikoptertransfers und herrliche Hideaways an entlegenen Orten. So zum Beispiel The Farm at Cape Kidnappers*****, direkt an der Steilküste der Hawke’s Bay bei Napier. Oder die Treetop Luxury Lodge****** mitten im Regenwald bei Rotorua. Ebenso eine Station: The Lodge at Paratiho Farms******, ein luxuriöses Refugium mitten in der grünen Landschaft rund um Nelson. Angereichert werden kann die Reise mit einem Segeltörn in einer America’s Cup Yacht bei Auckland oder einer unvergesslichen Schiffsreise auf dem Milford Sound bei Wanaka. Fast drei Wochen lang heißt es damit: ein „Himmel auf Erden“.

Die Verbundenheit zur Natur spielt auch in den Luxus-Resorts für klassischen Urlaub am Meer eine immer wichtigere Rolle: So zum Beispiel im Legends Resort***** auf Moorea in der Südsee, das im Juli 2008 eröffnen wird. Durch die offene Architektur der Villen genießen die Gäste hier quasi ein Leben wie in der Natur, ein diskreter Service garantiert angenehme Privatsphäre. Solche Umgebung gibt damit beste Gelegenheit, fernab vom Alltag zu sich selbst zu finden.

Das Gefühl, den Alltag weit hinter sich zu lassen, erleben auch die Gäste des Evason Hideaway Six Senses SPA at Zighy Bay****** im Oman. Das Resort liegt direkt am Meer hinter einer Bergkette; um dieses Refugium zu erreichen, steigen die Reisenden in einen Geländewagen oder wählen den Weg über das Meer in einem Speedboot. Mutige Menschen haben zudem die Möglichkeit, mit einem Tandem-Paraglider ins Resort zu fliegen.

Neu auf Bali ist das Kupu Kupu Barong Beach Resort*****, in geschützter Lage am weißen Sandstrand: eine eigene Welt mit perfektem Service, Exotik und Luxus. Weiteres Highlight auf Bali: Im The Laguna Resort & SPA*****/* ist als „Geburtstagsgeschenk“ zum 40. von airtours bei einem einwöchigen Aufenthalt ein Moonlight-Massage-Paket für zwei Personen im Preis inklusive. Und im Soneva Gili & Six Senses SPA****** auf den Malediven ist für airtours Gäste im Geburtstagsjahr bei fünf Tagen Aufenthalt ein umfassendes Wellness-Paket mit Massage, Meditation, Yoga, Dampfbad und Gesundheitscheck im Preis inkludiert – ebenfalls eine gute Form, zu sich selbst zu finden und Bodenhaftung zu gewinnen.

Wachstumsmarkt China als spannendes Reiseziel

Wie entwickelt sich China, wie sind die Menschen dort? Der Wunsch mehr darüber erfahren, veranlasst immer mehr Kunden, eine China-Reise zu planen. Gleichzeitig entstehen dort viele neue Resorts und Hotels, gerade auf der chinesischen Tropeninsel Hainan, mit ihren 300 Sonnentagen ideal für einen Badeurlaub. Ende 2007 eröffnet das neue Mandarin Oriental Sanya****** auf Hainan an einem 1,2 Kilometer langen Privatstrand. Acht SPA-Villen bieten ein umfangreiches Angebot an Wellness- und 
Ayurveda-Anwendungen. Im Frühjahr 2008 folgt das The Ritz-Carlton Sanya****** ebenfalls am Privatstrand und mit einer eigenen idyllischen Hochzeitskapelle. Der SPA-Bereich ist designed by ESPA. Neu in Peking ist das The Ritz-Carlton Bejing Financial Street****** – ein Hotel, ideal um einzutauchen in das brodelnde Leben der chinesischen Metropole und sich zugleich bei Ritz-Carlton wohlbehütet zu fühlen.

Naturtrend und Design-Highlights für Luxusurlaub im Mittelmeer-Raum

Jede Menge Neuigkeiten für Luxusurlauber gibt es zum Sommer 2008 im Mittelmeerraum. Zum Beispiel in Griechenland: Out of the Blue Capsis Elite Resort*****/* heißt ein neues Resort auf Kreta, umgeben von mehr als 150.000 Quadratmetern Botanischen Gärten, auf einer privaten Halbinsel mit Spazierwegen, Rasenflächen und einem Privatzoo. Weitere Neuheiten auf Griechenland: das Mykonos Grace*****, ein Boutique Hotel im Kykladen-Stil, das Luxus und eine unaufdringliche Form von Gastfreundschaft vereint. Oder das Andronis Luxury Suites***** auf Santorin mit herrlicher Lage am Kraterrand.

Ein architektonisches Meisterwerk im Herzen des Weinbaugebietes von Rioja ist das Designer Hotel Marqués de Riscal*****. Es gehört zur „The Luxury Collection“ von Starwood und wurde vom Künstler und Architekten Frank O. Gehry verwirklicht, der auch das Guggenheim Museum in Bilbao gebaut hat. Geschwungene Formen, metallisch glänzende Oberflächen und phantasievolles Design zeichnen das Haus aus. Ein Beispiel für zeitgerechte Architektur in alten Gemäuern ist das Convent de la Missió****/*, ein ehemaliges Kloster aus dem 17. Jahrhundert im Stadtkern Palmas mit 14 Zimmern. Hier verbinden sich alte Strukturen mit modernen Elementen zu einem Designer Hotel der besonderen Art.

Anfang 2008 eröffnet in Südfrankreich das Hotel Le Couvent des Minimes*****, mit sehr authentischer, bodenständiger Atmosphäre – ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Provence. Das Hotel glänzt mit einer ausgezeichneten Gastronomie und verfügt über einen eigenen SPA-Bereich. Neu in Italien ist das Albergo L’Ostelliere****/* in Gavi – der Wiederaufbau eines antiken Bauernhauses aus dem 17. Jahrhundert. Die Hotelzimmer sind sehr geräumig und mit einer Mischung aus antiken Möbel verschiedener Epochen und modernen Elementen eingerichtet. Die Antiquitäten wurden aus ganz Europa, speziell aus Frankreich, Spanien und Italien zusammengetragen. Ebenfalls neu in der Toskana ist das Hotel Tombolo Thalasso*****, eine Oase direkt am langen Sandstrand der toskanischen Küste.

Städteurlaub à la airtours gewürzt mit besonderen Events

Neben einem ausgesuchten Hotel-Portfolio legt airtours im Städtereisen-Bereich besonderer Wert auf Zusatzprogramme, die eine Städtereise erst zu einem richtigen Erlebnis machen. Der Luxusveranstalter bietet eine gelungene Mischung aus ausgefallenen und vielseitigen Touren. Highlights im Sommer 2008 sind Eintrittskarten für das Konzertereignis „Last Night of the Proms“ am 8. September in der Royal Albert Hall in London; oder Operaufführungen im berühmten „Teatro La Fenice“ in Venedig in Kombination mit einem Drei-Gänge-Menu in einem erstklassigen Restaurant. In Berlin erwartet airtours Gäste ein dreitägiges Erlebnis-Programm in Zusammenarbeit mit dem Hotel Brandenburger Hof, unter anderem mit einem Vier-Gang-Menü aus Bobby Bräuers Küche der Produkte im Sterne-Restaurant „Die Quadriga“. Kleines Schmankerl für airtours Gäste, die auf ihrer Städtereise einen eigenen runden Geburtstag feiern: Im Grand Hotel Wien*****/* gibt es am Anreisetag einen Original Grand Hotel Wien Guglhupf mit Blattgoldverzierung.

Neuheiten bei den Hotels sind unter anderem das Designer Hotel The Ring***** in Wien; das Boutique Hotel Trevi**** in Rom, das antike Elemente mit modernem Design kombiniert; oder das Four Seasons Hotel Istanbul at the Bosphorus*****/*, in bester Panoramalage direkt am Meer. Generell spielen die klassischen Hotelpaläste, wie das The Berkeley****** in London, weiterhin eine zentrale Rolle im Städtereisen-Programm von airtours.

Kurzreisen als effektive Erholungspause zwischendurch

Den Trend zu Kurzreisen greift airtours auch im Sommer 2008 mit dem Programm Perfect Days auf. Schwerpunkt sind „kleine & feine“ Adressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Neu im Deutschlandprogramm sind zum Beispiel das Resort Schwielowsee und das Sport & SPA Resort 
A-ROSA Scharmützelsee****/*, das Hotel Bei Schumann***** in Sachsen, das Hotel Klosterbräu***** in Tirol oder das Romantikhotel im Weissen Rössl****/* im Salzburger Land. In der Schweiz neu: das Hotel Palace Luzern***** am Vierwaldstätter See; oder das Hotel Fairmont Le Montreux Palace****** am Genfer See, in dem airtours Gäste unter anderem eine Fahrt im Heißluftballon erleben können.

Ein Ereignis der besonderen Art aus dem Programm Perfect Days: Neun Stunden Raumfahrt hautnah  bei einem Astronautentraining im European Astronaut Center in Köln. Auf dem Programm stehen unter anderem die Simulation eines Außeneinsatzes in einem zehn Meter tiefen Tauchtrainingsbecken oder die Demonstration der Schwerelosigkeit im Weltall.

Golfspielen mit airtours auf die traditionelle Art

airtours gilt seit Jahren als renommierter Spezialist für anspruchsvollen Golfurlaub. Beste Beispiele dafür: in Irland das Portmarnock Hotel & Golf Links***** mit einem Platz, der vom Deutschen Bernhard Langer konzipiert wurde; und The K Club Hotel & Golf******, ein Luxushotel mit Weltniveau und zwei eigenen Golfplätzen, Austragungsort des Ryder Cups 2006. Ebenfalls im Programm: das legendäre The Gleneagles Hotel****** am Fuße der schottischen Highlands mit drei eigenen Golfplätzen.

Aktueller Geheimtipp in Südafrika ist das Fancourt Hotel & Country Club*****, ein „Leading Hotel of the World“ umgeben von vier der besten Golfplätze des Kontinents. Ebenfalls in Südafrika erwartet airtours Gäste ein besonderes 40 Jahre Special: Unbegrenztes Golfen ist im Arabella Western Cape Hotel & SPA****** in Südafrika bei einem einwöchigen Aufenthalt im Preis inkludiert.

Luxustrend Kreuzfahrten

Der Markt für exklusive Kreuzfahrten entwickelt sich immer stärker. Insgesamt hat der Luxusveranstalter für die Saison 2008 mehr als 250 Kreuzfahrten für seine Kunden ausgewählt. Erstmals im Programm ist das Expeditionsschiff Hanse Explorer, das mit nur zwölf Passagieren die Reise in Richtung Arktis, Antarktis und die unbekannten Küstenregionen Südamerikas antritt. Im Jahr 2008 ebenfalls wieder auf der Nordroute unterwegs ist das Luxus-Segelschiff Sea Cloud II. Im Sommer 2008 fährt sie an der französischen Atlantikküste vorbei zunächst bis nach Hamburg und dann durch die Ostsee bis nach St. Petersburg. Das Gesamtprogramm von Sea Cloud Cruises (Hochsee und Flusskreuzfahrten) ist bei airtours als Veranstalter exklusiv buchbar. Einen Klassiker der Kreuzfahrt hat airtours mit der Transatlantik-Reise an Bord der Queen Mary 2 zwischen Hamburg und New York im Programm. Als „Tüpfelchen auf dem i“ gibt es hier ein Anschluss-Programm in New York, bei dem airtours Gäste zwischen Top-Hotels in New York (wie zum Beispiel dem Jumeirah Essex oder dem Four Seasons New York) wählen können. 

In den insgesamt zehn Katalogen von airtours sind zum Sommer 2008 fast 2.000 Hotels buchbar, ca. fünf Prozent davon sind neu. Hinzu kommen knapp 1.000 Erlebnisbausteine. Weitere Informationen und Buchungen in allen Reisebüros mit airtours Agentur oder unter airtours.de







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *