Peru noch attraktiver für deutsche Reisende – Neue Flugverbindungen, Rundreisen und Hotels


28 Nov 2007 [09:31h]     Bookmark and Share


Peru noch attraktiver für deutsche Reisende – Neue Flugverbindungen, Rundreisen und Hotels

Peru noch attraktiver für deutsche Reisende – Neue Flugverbindungen, Rundreisen und Hotels



Noch bequemer und flexibler nach Peru reisen – das verspricht die aktuelle Wintersaison. Neue Flugverbindungen und Hotels sowie zusätzliche, attraktive Tourangebote lassen den Traum vom Südamerika-Abenteuer jetzt in greifbare Nähe rücken.

Frankfurt – Damit der Urlaub bereits bei der Anreise anfängt, garantieren verschiedene Airlines eine große Auswahl an teilweise neuen Direktflügen. Über das Drehkreuz Madrid fliegt beispielsweise seit   8. August 2007 die südamerikanische Airline LAN drei Mal pro Woche direkt nach Lima. Im Codesharing mit Iberia stehen ab der spanischen Hauptstadt sogar zehn wöchentliche Verbindungen zur Verfügung. Bereits seit März 2007 bringt KLM Urlauber sechs Mal pro Woche nonstop von Amsterdam nach Lima.

Auch die Reiseveranstalter haben den Trend erkannt: Hatten bislang eher Spezialisten Peru im Programm, so findet sich das südamerikanische Land nun auch wieder im aktuellen Winterkatalog von Neckermann Reisen als attraktives Urlaubsziel: Neben der einwöchigen Basistour „Faszination Peru & Bolivien“, die durch die Erweiterungsoption „Intensiv“ um fünf Tage verlängert werden kann, können Gäste mit  „Der Mystische Norden Perus“ und „Die Wiege des Amazonas“ zwei weitere fünftägige Rundreisen buchen. Sie führen Traveller zu Highlights wie der Inkastadt Machu Picchu, in Kolonialstädte wie Cusco, Arequipa oder Lima, zum Titicacasee, in die Amazonasstadt Iquitos oder in die Lehmstadt Chan Chan.

Um sich dem wachsenden Besucherstrom mit einem entsprechend attraktiven Übernachtungsangebot zu präsentieren, werden in den nächsten Monaten erstklassige Hotels in den touristischen Zentren Perus entstehen. Bis 2010 sollen rund 300 Millionen US Dollar in die Renovierung, Erweiterung und Neueröffnung von über 40 Hotels investiert werden. Nachdem das neue Ramada „Costa del Sol“ mit 130 Zimmern, Restaurant und Spa bereits seit einigen Monaten am Flughafen Lima Gäste begrüßt, baut die amerikanische Hotelkette Hilton derzeit in der Landeshauptstadt und in Cusco zwei neue Hotels der Luxuskategorie. Zudem entsteht im Urubamba-Tal in der Nähe der Inka-Stadt Machu Picchu ein ganzes Hotelzentrum. In den kommenden Monaten sollen weitere Hotelprojekte im Süden und Norden Perus realisiert werden.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*