241 Starts pro Woche im Dresdner Winterflugplan


23 Okt 2007 [13:57h]     Bookmark and Share


241 Starts pro Woche im Dresdner Winterflugplan

241 Starts pro Woche im Dresdner Winterflugplan



Mehr Flüge nach Mallorca, Zürich, Düsseldorf und an den Bodensee. Viele Städtereisen im Angebot

Vom 28. Oktober 2007 bis 29. März 2008 gilt am Flughafen Dresden der Winterflugplan. Pro Woche gibt es bis zu 241 Starts zu 43 Zielen in 13 Ländern Europas, Nordafrikas und Vorderasiens. 19 Metropolen und Ferienziele werden nonstop angeflogen. 12 Fluggesellschaften starten und landen in Sachsens Landeshauptstadt. Nach Düsseldorf, Zürich, Friedrichshafen und zum Drehkreuz Palma de Mallorca sind in der Wintersaison 2007/08 mehr Flüge ab Dresden im Angebot.

Neue Angebote ab Dresden im Überblick:

    • Air Berlin fliegt durchgängig montags bis freitags dreimal pro Tag zum Drehkreuz Düsseldorf. Damit bietet die Airline auf dieser Strecke insgesamt 17 Flüge pro Woche an – zwei mehr als im Sommer. Da auch Lufthansa diese Route bedient, gibt es jede Woche 39 Verbindungen zwischen beiden Metropolen.
    • Air Berlin verstärkt das Angebot zum Drehkreuz Palma de Mallorcaauf bis zu vier Starts pro Woche. Das ist ein Flug mehr als im Winter 06/07. Die Passagiere können dort zu weiteren attraktiven Zielen in Spanien und Portugal umsteigen.

    • Cirrus Airlines fliegt bereits seit September wöchentlich 16- statt 14-mal zum Drehkreuz Zürich. Der Mittagsflug wird seitdem durchgängig von Montag bis Freitag angeboten.
    • Auch Intersky stockt um eine Verbindung auf und fliegt die Bodensee-Stadt Friedrichshafenfünfmal pro Woche an.
    • British Airways hat die Abflugzeiten von/nach London-Gatwickoptimiert und um rund zwei Stunden nach hinten verlegt (14:20 Uhr ab London, 17:55 Uhr ab Dresden). Davon profitieren vor allem Geschäftsreisende.

Inlandsangebot: 184 Abflüge pro Woche zu 8 Zielen

Die wichtigsten Wirtschaftsmetropolen und großen Drehkreuze sind von Dresden aus schnell und häufig zu erreichen. Das Top-Inlandsziel ist Frankfurt am Mainmit 47 Starts pro Woche. Es folgen München (41), Düsseldorf (39), Hamburg (21), Köln/Bonn (14), Stuttgart (13), Friedrichshafen (5) und Nürnberg (4).

Auslandsangebot: 35 Ziele in 12 Ländern

Mit 22 Verbindungen pro Woche, darunter 6 Nonstopflügen, ist das Drehkreuz WienSpitzenreiter unter den Auslandszielen. 16 Starts gibt es zum Drehkreuz Zürich, 7 nach London-Gatwickund 4 nach Palma de Mallorca. Weitere Nonstopziele sind Antalya, Fuerteventura, Funchal (Madeira), Hurghada, Lanzarote, Las Palmas (Gran Canaria) und Teneriffa-Süd.

Via Frankfurt, Düsseldorf und München gelangen Lufthansa-Passagiere zu Zielen in Europa und in aller Welt.

Via Nürnbergsind mit Air Berlin 21 Metropolen und Ferienregionen erreichbar, darunter Budapest, Catania, Djerba, Luxor, Mailand/Bergamo, Marsa Alam, Monastir, Paris, Rom, Sharm el Sheik und Wien. Via Palma de Mallorcagelangen die Fluggäste mit Air Berlin zu 12 weiteren Zielen, wie z. B. Barcelona, Bilbao, Faro, Lissabon, Sevilla und Valencia. Via Düsseldorfgeht es auch nach Kopenhagen, London, Nizza, Paris und Fort Myers in Florida/USA.

Germanwings bietet zahlreiche Umsteigeverbindungen via Köln-Bonnan, u.a. nach Edinburgh, Zagreb, Belgrad, Istanbul, Moskau, St. Petersburg und Athen.

In der Länderstatistikbelegt Spanien mit 16 Zielen ab Dresden die Spitzenposition, gefolgt von Ägypten (4), Portugal und Italien (je 3).

12 Fluggesellschaften nehmen Kurs auf Dresden

Mit 110 Abflügen pro Woche nach Frankfurt, München und Düsseldorf ist Lufthansa Marktführerin Dresden. Cirrus Airlines startet 37-mal nach Hamburg und Zürich, Air Berlin 33-mal nach Düsseldorf, Nürnberg, Palma de Mallorca und zu weiteren Ferienzielen am Mittelmeer, Atlantik und Roten Meer. Germanwings nimmt 27-mal Kurs auf Köln-Bonn und Stuttgart, Austrian Airlines 18-mal auf Wien. Dahinter folgen British Airways (London-Gatwick) mit 7 Abflügen, Intersky (Friedrichshafen) mit 5 sowie Sky Airlines und Sun Express (Antalya) mit zusammen 4 Starts.

Beim Codesharing teilen sich zwei Airlines einen Flug und führen diesen unter je einem eigenen Flugcode. Die Passagiere können bei ihrer gewohnten Airline buchen, an Bonusprogrammen teilnehmen und bei Umsteigeverbindungen Durchgangstarife nutzen. Möglich ist das auf den Strecken nach Zürich (Cirrus/Swiss), Wien (Austrian Airlines/Lufthansa), Hamburg (Cirrus/Lufthansa), Frankfurt (Lufthansa/United Airlines und Lufthansa/Scandinavian Airlines) und Fort Myers (Air Berlin/LTU).

Buchung

Alle Flüge können in den 27 Reisebüros im Terminal– Dresdens größter Reisemarkt – und im Online-Reisebürounter dresden-airport.degebucht werden. Die Reisebüros im Flughafen haben täglich, auch sonn- und feiertags, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Für alle Flüge von Air Berlin werden auch Einzelplatztickets







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*