Trendreiseziel Kolumbien: Sicher unterwegs mit ärztlicher Begleitung


10 Feb 2017 [02:05h]     Bookmark and Share


Trendreiseziel Kolumbien: Sicher unterwegs mit ärztlicher Begleitung

Trendreiseziel Kolumbien: Sicher unterwegs mit ärztlicher Begleitung



Intensive Erlebnisse in Kleingruppen mit bis zu zwölf Teilnehmern

Köln – Nach dem Ende des langjährigen Drogen- und Guerillakriegs feiert Kolumbien derzeit ein Stück Comeback als exotisches Urlaubsziel in Südamerika. Gerade erst kürte der Reiseführer-Verlag „Lonely Planet“ das Land, welches für seinen magischen Realismus wirbt, auf Platz 2 der Top-Ziele für 2017. Diesen Trend nimmt ein  Reiseveranstalter in seinem aktuellen Programm auf und bietet eine zweiwöchige Rundreise entlang weiter Kaffeeplantagen, beeindruckender Kulturgüter und kolonialer Städte. Neu ist auch das Erlebnis in kleinen Gruppen von bis zu zwölf Personen – ein Garant für noch intensivere Eindrücke. Für die Sicherheit sorgt ein ortskundiger deutscher Arzt, der rund um die Uhr zur Stelle ist, sollten beispielsweise ungewohnte Klimabedingungen oder Speisen auf den Magen schlagen.

Kolumbien liegt eingebettet zwischen Pazifik und Karibik und bietet malerische Landschaften von der gewaltigen Andenregion mit Kaffeeanbau bis hin zu weiten Küsten und pittoresken Kolonialstädten. Lange galt die politische Situation und Sicherheitslage als riskant. Nach dem Friedensabkommen zwischen Regierung und Farc-Rebellen im Dezember 2016 gilt die Region nun aber als ebenso sicher und attraktiv für Reisende wie beispielsweise Südafrika, Thailand oder die Dominikanische Republik, meint der Veranstalter. Auch die Infrastruktur für Urlauber hat sich in den letzten Jahren erheblich verbessert.

Der Kölner Anbieter hat Kolumbiens Potenzial als sehenswertes Rundreiseziel erkannt und bietet eine geführte Tour als neue Kleingruppen-Variante bis maximal zwölf Personen an. Geschäftsführer Beat Zingg erklärt: „Kolumbien steht bei vielen abenteuerhungrigen Urlaubern ganz oben auf der Reisewunsch-Liste. Durch die Rundreise in kleineren Gruppen erleben unsere Gäste diese vielfältige Destination noch intensiver, der Reiseablauf kann so auch viel individueller erfolgen. Für das Sicherheitsgefühl sorgt neben einer ortskundigen, deutschsprachigen Reiseleitung auch ein reiseerfahrener Allgemeinmediziner. Der ist nicht nur zur Stelle, um im Falle des Falles erste Hilfe zu leisten.“

Die 14-tägige Kleingruppen-Rundreise „Kolumbien – Das Kaffeeparadies der Karibik“ beinhaltet Highlights wie eine Stadtrundfahrt in der Hauptstadt Bogotá, eine Seilbahnfahrt über Medellín als eine der modernsten Städte Südamerikas, einen Besuch der Salzkathedrale in Zipaquirá, die Besichtigung der Kolonialstadt Villa de Leyva sowie einer Kaffeeplantage und eine Bootsfahrt durch den Mangrovenwald bei Cartagena an der Karibikküste. Diese abwechslungsreiche Tour kostet ab 2.999 Euro pro Person im Doppelzimmer und startet beispielsweise am 13. November 2017 ab/bis Frankfurt.

Der Anbieter garantiert bei diesen und allen weiteren Angeboten aus den Katalogen „Reisewelten“ und „Rundreisen und Erlebnistouren“ die Durchführung bereits ab vier Personen. Im Preis inbegriffen sind Nonstop-Flüge ab/bis Deutschland, Übernachtungen vorrangig in ausgesuchten Vier-Sterne-Hotels, Verpflegung laut Programm, alle Transfers sowie eine qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*