Qatar Airways präsentiert neue Destinationen auf der ITB-Reisemesse Berlin


13 Mrz 2018 [11:37h]     Bookmark and Share


Qatar Airways präsentiert neue Destinationen auf der ITB-Reisemesse Berlin

Qatar Airways präsentiert neue Destinationen auf der ITB-Reisemesse Berlin



Qatar Airways Akbar Al Baker hat am Eröffnungstag der ITB Berlin eine Erweiterung des Streckennetzes um 16 Destinationen angekündigt

Berlin – Akbar Al Baker, der auch den Messestand seiner Airline auf der Messe feierlich eröffnete  begrüsste neben internationalen Medien auch Würdenträger wie den qatarischen Botschafter in Deutschland Scheich Saoud Bin Abdulrahman Al Thani.

Auf der Pressekonferenz kündigte der Airline-Chef eine Reihe von neuen Destinationen für das Streckennetz der Fluggesellschaft an. Zudem gab er bekannt, dass Qatar Airways der erste Golf-Carrier sein wird, der Direktflüge nach Luxemburg anbietet.

Zu den neuen Destinationen zählen London Gatwick und Cardiff, Vereinigtes Königreich; Lissabon, Portugal; Tallinn, Estland; Valletta, Malta; Cebu und Davao, Philippinen; Langkawi, Malaysia; Da Nang, Vietnam; Bodrum, Hatay und Antalya, Türkei; Mykonos und Thessaloniki, Griechenland sowie Málaga, Spanien. Qatar Airways hat grosse Expansionspläne.

Die täglichen Frequenzen nach Warschau, Polen; Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam; Prag, Tschechien und Kiew, Ukraine werden verdoppelt. Die täglichen Flüge nach Madrid und Barcelona, Spanien und auf die Malediven sollen verdreifacht werden.

Qatar Airways freut sich besonders über die fortgeführte Expansion mit einer bedeutenden Anzahl neuer Destinationen, die 2018 und 2019 in das globale Netzwerk aufgenommen werden. Die Airline sei  entschlossen, ihre ehrgeizige Expansionsstrategie fortzusetzen, um den Passagieren so viel Auswahl wie möglich zu bieten und sie an jeden Ort der Welt zu bringen, zu dem sie gerne reisen möchten, so der Topmanager.

Ausserdem sprachAl Baker über die Blockade gegen sein Land, Qatar: „Während der Blockade wird Qatar Airways nach vorne gehen und seine Erweiterung fortsetzen. Wir werden weiterhin unser Land versorgen und als stolze Nation daran wachsen. Diese Blockade machte unser Staatsoberhaupt zu einer Ikone des Widerstandes. Heute sind wir unabhängiger, als noch vor neun Monaten. Wir sind sehr widerstandsfähig und Qatar Airways wird auch in den kommenden Jahren wachsen und unsere Flagge überall auf der Welt repräsentieren.“

Auch weitere Entwicklungen für das kommende Jahr wurden bekannt gegeben, darunter Ergänzungen des Sport-Sponsoring-Portfolios der Fluggesellschaft. Die Fluggesellschaft ist bereits offizieller Sponsor vieler hochkarätiger Sportveranstaltungen, darunter die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 in Qatar und die FIFA Klub-Weltmeisterschaft. Damit möchte die Airline nach eigenen Angaben vermitteln, dass Sport auf ganz vielen Ebenen das Potenzial hat, Menschen zusammenzubringen. Dies ist eine Botschaft, die im Mittelpunkt der eigenen Markenbotschaft der Fluggesellschaft steht nach dem Motto „Going Places Together“.

 







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*