Warning: array_merge() [function.array-merge]: Argument #2 is not an array in /www/htdocs/w0059271/__new_touristikpresse_net/usr/boot/var.php on line 317

Warning: array_merge() [function.array-merge]: Argument #2 is not an array in /www/htdocs/w0059271/__new_touristikpresse_net/usr/boot/var.php on line 286
Kameha Grand Bonn gewinnt Diners Club Magazin Award als bestes Hotel des Jahres weltweit - Nachrichten - TouristikPresse.net

Kameha Grand Bonn gewinnt Diners Club Magazin Award als bestes Hotel des Jahres weltweit

16.11.2011 [14:57] Die Sensation ist perfekt: am zweiten Jahrestag der Eröffnung und zwei Jahre, nachdem die Spieler der DFB Elf als erste Gäste im Kameha Grand Bonn begrüßt wurden, wird das Lifestyle Hotel erneut mit einem der begehrtesten Tourismuspreise ausgezeichnet: die Leser des Diners Club Magazins wählten das Kameha Grand Bonn zum Hotel des Jahres weltweit.

Bookmark and Share

Bonn - Carsten K. Rath, Founder und CEO der Lifestyle Hospitality & Entertainment Management AG, die das Kameha Grand betreibt: „Bereits die Nominierung für diesen Award war ein Riesenerfolg für mein Team und mich. Im Endspurt haben wir uns gegen weltbekannte Hotels & Resorts und traditionsreiche Luxushotels wie das La Mamounia in Marrakesch, das Burj al Arab in Dubai und das Hotel Imperial in Wien durchgesetzt. Im Namen des gesamten Teams danke ich den Lesern des Diners Club Magazins sowie all unseren Gästen, Freunden und Partnern, die uns gewählt und uns ihr Vertrauen entgegengebracht haben.“

Diners-Club Magazin Herausgeber Dr. Hans Christan Meiser, der den Preis an Carsten K. Rath und Thomas Kleber, Geschäftsführender Direktor des Kameha Grand, überreichte,  lobte das Lifestyle Hotel in seiner Laudatio als ein Hotel, das man nie wieder verlassen möchte. Er beschrieb das Kameha Grand Bonn als ein Gesamtkunstwerk, ein Spielraum für Kreative - berauschend und verwegen zugleich. Carsten Rath, der Rockstar der Grand Hoteliers, habe hier eine ganz eigene und zugleich wunderbare Welt geschaffen.

Das Kameha Grand Bonn wurde in den letzten zwei Jahren mit zahlreichen bedeutenden Preisen ausgezeichnet: die Locationportale GmbH kürte das Lifestyle Hotel zur besten Hotel-Eventlocation in Deutschland, die Busche Verlagsgesellschaft wählte das Kameha Grand zum Hotel des Jahres 2011. Internationale Preise sind u.a. der MIPIM Award (der internationale „Architektur-Oskar“) sowie der „International Property Award“.

Ausschlag gebende Qualitätskriterien für die Entscheidung des Diners Club Magazins sind Service, Qualität, Design und Charme.

Basierend auf vier Säulen, interpretiert das Kameha Grand Bonn die klassische „Grand Hotellerie“ neu und bietet Design und Lifestyle in Verbindung mit außergewöhnlichem Service. „Ein Ort, an dem die Gäste eine anregenden Vielfalt genießen können. Das Lifestyle Hotel ist eine Oase der Ruhe, ein Ort, der inspirierend ist und Freizonen schafft für Gedanken zwischen Fiktion und Wirklichkeit“, so Carsten K. Rath.

Das Design: der Niederländer Marcel Wanders hat im Kameha Grand Bonn in jedem Quadratmeter einen potenziellen Lieblingsplatz für die Gäste geschaffen. Mit neobarocker und detailverliebter Innen-Architektur betont Wanders die Einzigartigkeit des Kameha Grand Bonn und schafft damit einen „Ort, der sexy und cool ist“.

Der Service: Die Kameha Mitarbeiter umsorgen jeden Gast mit Herzlichkeit, Leidenschaft, Professionalität und einem aufrichtigen Lächeln und schaffen auf diese Weise unvergessliche Begegnungen. Die Mitarbeiter wissen darüber hinaus genau, wann sie antizipieren können, und wann sie sich zurückziehen.

Platz für Ruhe und Platz zum Feiern: Das Kameha Grand Bonn bietet jedem Gast seinen individuellen Lieblingsplatz – egal, ob zum „Cocoonen“ oder auch zum Feiern.

Ökologische Nachhaltigkeit: Das Kameha Grand Bonn ist sich seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt bewusst: durch eine eigene Geothermieanlage deckt das Kameha Grand Bonn rund 70 Prozent des eigenen Wärme- und Kältebedarfs ab. Dadurch wird der jährliche CO2 Ausstoß um bis zu 400 Tonnen reduziert. Mittels eines geothermalen Kraftwerks im Keller des Hotels wird somit der Energieverbrauch natürlich hergestellt und die vorhandenen Ressourcen genutzt.

Foto: Kameha


Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier
Mehr Nachrichten aus den Kategorien: Hotellerie Auszeichnungen Preise Aktionen Sonderangebote


Kontakt zum Verfasser der Nachricht:



Mein Kommentar zu dieser Meldung:
Überschrift:
Name:
E-Mail:
(nicht sichtbar)
Kommentar:
  Erinnerung, wenn andere Leser neue Kommentare zu dieser Meldung verfassen
 
Spamschutz:
 

Newsletter abonnieren

Geben Sie Ihre Email ein:

Weitere Nachrichten

„Wish tree“ im Hyatt Regency Düsseldorf  Weihnachtswünsche werden Wirklichkeit 16.11.2011 || „Wish tree“ im Hyatt Regency Düsseldorf Weihnachtswünsche werden Wirklichkeit
Das Hyatt Regency Düsseldorf unterstützt seit diesem Jahr das Düsseldorfer Kinderhospiz Regenbogenland e.V. und läßt in der Adventszeit lang gehegte Weihnachtswünsche Wirklichkeit werden. weiterlesen
Nicht nur zur Weihnachtszeit: „Lieblinxorte“ in Cuxhaven 16.11.2011 || Nicht nur zur Weihnachtszeit: „Lieblinxorte“ in Cuxhaven
Ein neuer Prospekt inklusive Stadtplan führt zu den touristischen Highlights der Stadt weiterlesen

Ähnlichen Themen

Nicht nur zur Weihnachtszeit: „Lieblinxorte“ in Cuxhaven 13.05.2014 || CheckMyBus gewinnt Fernbus-Vergleichsportal-Test
CAR.A.MIA, das Online-Magazin des Axel Springer-Verlages für Autos, Reisen und Lifestyle, hat in seiner aktuellen Ausgabe verschiedene Fernbus-Vergleichsportale auf Anzahl der Verbindungen, Bedienbarkeit und Layout getestet. weiterlesen
Nicht nur zur Weihnachtszeit: „Lieblinxorte“ in Cuxhaven 17.02.2014 || Aegean Airlines zweimal wöchentlich nach Thessaloniki
Neue Airline für Köln/Bonn: Ab dem 3. Juni hebt die griechische Aegean Airlines zweimal wöchentlich vom Köln Bonn Airport nach Thessaloniki ab. weiterlesen
Nicht nur zur Weihnachtszeit: „Lieblinxorte“ in Cuxhaven 14.01.2014 || Blue Air steuert Bukarest an
Nach drei Jahren Pause kehrt der rumänische Low-Cost-Carrier Blue Air im Sommer an den Köln Bonn Airport zurück. weiterlesen
25.10.2013 || A&O Dortmund gewinnt erneut Prozess gegen die Stadt Dortmund
"Bettensteuer" ist rechtswidrig - Hotelier kennt nicht den privaten/beruflichen Anlass der Beherbergung weiterlesen