Warning: array_merge() [function.array-merge]: Argument #2 is not an array in /www/htdocs/w0059271/__new_touristikpresse_net/usr/boot/var.php on line 317

Warning: array_merge() [function.array-merge]: Argument #2 is not an array in /www/htdocs/w0059271/__new_touristikpresse_net/usr/boot/var.php on line 286
Zum heutigen Artikel „Millionenschäden bei der Planung des Großflughafens“ in der Berliner Morgenpost - Nachrichten - TouristikPresse.net

Zum heutigen Artikel „Millionenschäden bei der Planung des Großflughafens“ in der Berliner Morgenpost

07.09.2011 [14:10] Die Berliner Flughäfen widersprechen der Darstellung eines Artikels in der Berliner Morgenpost mit dem Titel „Millionenschäden bei der Planung des Großflughafens“.

Bookmark and Share

Berlin - Es wird unzutreffenderweise der Eindruck erweckt, bei der Regulierung des Schadens durch die Verschiebung des Eröffnungstermins handele es sich um Neuigkeiten und interne Überlegungen der Berliner Flughäfen. In dem Artikel heißt es beispielsweise: „Schon seit Monaten rechnet die Flughafengesellschaft intern mit Schäden von 62 Millionen Euro, die sie der Planungsgesellschaft bbi in Rechnung stellen will.“
 
Dies sind keine internen Überlegungen der Berliner Flughäfen. Richtig ist vielmehr, dass die Geschäftsführung der Berliner Flughäfen in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin, Matthias Platzeck, Ministerpräsident des Landes Brandenburg, und Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, am 25.06.2010 öffentlich gemacht hat, dass Zusatzkosten durch die Verschiebung des Eröffnungstermins anfallen. In der Pressemitteilung vom 25.06.2010 heißt es unter der Überschrift „Zusatzinvestitionen werden vollständig im bestehenden Finanzierungsrahmen aufgefangen“:

„Durch die nun beschlossene zukunftsfähige BBI-Planung werden die Berliner Flughäfen 50 Millionen Euro zusätzlich in den Bau des Flughafens investieren. Diese Summe umfasst Planung und Bau der beiden Pavillons für die Sicherheitskontrollen sowie die durch die neuen Sicherheitsvorschriften notwendigen Umbauten im Terminal. 62 Millionen Euro fallen durch die notwendigen Mehraufwendungen für terminsichernde Maßnahmen und die Anpassung des Bauablaufs an. Hinzu kommen 26 Millionen Euro Mindereinnahmen, die sich aus der Verschiebung des Eröffnungstermins für den BBI ergeben. Durch Umschichtungen im Budget und die Verwendung von Reserven bleibt der Finanzierungsrahmen des Projekts jedoch unverändert (2,4 Mrd. Euro Kreditrahmen, 430 Mio. Euro Gesellschaftermittel, 440 Mio. Euro Eigen-finanzierungsbeitrag der Berliner Flughäfen).“

Die Berliner Flughäfen haben unmittelbar nach Bekanntgabe der Verschiebung des Eröffnungstermins einen Prozess zur einvernehmlichen Schadensregulierung initiiert. Hieran sind neben den Berliner Flughäfen die pgbbi sowie die zuständigen Versicherungen beteiligt. Der Klärungsprozess dauert derzeit an. In diesem Zusammenhang ist die Erstellung eines Gutachtens zur detaillierten Bezifferung des entstandenen Schadens eine gängige Vorgehensweise. Die Berliner Flughäfen werden in Abstimmung mit den Beteiligten vor der endgültigen Klärung des Sachverhaltes keine Wasserstandsmeldungen hierzu abgeben.

Wie bereits in der Pressemitteilung vom 25.06.2010 gemeldet, bleibt durch Umschichtungen im Budget und die Verwendung von Reserven der Finanzierungsrahmen des Projekts unverändert.

Foto: Emil Montenegro


Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier


Kontakt zum Verfasser der Nachricht:



Mein Kommentar zu dieser Meldung:
Überschrift:
Name:
E-Mail:
(nicht sichtbar)
Kommentar:
  Erinnerung, wenn andere Leser neue Kommentare zu dieser Meldung verfassen
 
Spamschutz:
 

Letzte Nachrichten:

25.07.2015 [11:29] : Düsseldorf-Tourismus: TagungsBarometer mit Top-Ergebnissen als Kongress- und Tagungsstadt
Erstmalig liegt für den Kongress- und Tagungsstandort mit dem „TagungsBarometer Düsseldorf“ eine umfangreiche Gesamt-Analyse des Marktes vor. Die Ergebnisse belegen eindrucksvoll die Stärke der Destination und auch die erhebliche wirtschaftliche Bedeutung der Branche für die Landeshauptstadt.

24.07.2015 [11:36] : EU-Projekt CHATT: Forschung am Tank der Zukunft
Geschwindigkeit, Effizienz und Umweltfreundlichkeit sind einige der zentralen Anforderungen an das Luftfahrzeug der Zukunft. Dreieinhalb Jahre forschte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zusammen mit zehn weiteren europäischen Partnern im Rahmen des Projektes CHATT (Cryogenic Hypersonic Advanced Tank Technologies) an neuen Technologien für den Luftverkehr der Zukunft.

23.07.2015 [08:39] : Sommer 2015: Deutschlandurlaub boomt wie nie zuvor
Mag es am Supersommer 2015 oder an Unwägbarkeiten in ausländischen Destinationen liegen: Urlaub in den heimischen Gefilden liegt voll im Trend.

22.07.2015 [16:20] : Tausende arabische Gäste in Düsseldorf: Reisewelle aus Golfstaaten läuft - Rang sieben in arabischem Destinationen-Ranking
Nach der Beendigung des diesjährigen Ramadans erwarten die Hotels ab sofort wieder viele Besucher aus den Golfstaaten. Da in der Heimat aktuell Temperaturen um 40 Grad zum Alltag gehören, nutzen die Gäste diese Zeit, um die vielen Shoppingangebote und Möglichkeiten der medizinischen Behandlung wahrnehmen zu können.

22.07.2015 [13:34] : Ägypten XXL

17.07.2015 [18:23] : Auf der Langstrecke für Messungen im asiatischen Sommermonsun

17.07.2015 [16:18] : Aegean Airlines: First Half 2015 Passenger Traffic

16.07.2015 [13:30] : Günstig in den Urlaub – Der Fernbus als Preisdrücker

29.06.2015 [15:41] : Griechen­land: Reisen ins Ungewisse

29.06.2015 [14:19] : Eigenanreise: Zusammenarbeit mit namhaften Hotelketten wird intensiviert

Newsletter abonnieren

Geben Sie Ihre Email ein:

Weitere Nachrichten

Wilder Westen auf Gran Canaria 07.09.2011 || Wilder Westen auf Gran Canaria
ITS: Kinder haben im Themenpark "Sioux City" freien Eintritt weiterlesen
World Travel Awards 2011: Lufthansa-Tochter als beste Business Airline Europas ausgezeichnet 07.09.2011 || World Travel Awards 2011: Lufthansa-Tochter als beste Business Airline Europas ausgezeichnet
Swiss International Air Lines hat bei den diesjährigen World Travel Awards den ersten Platz in der Kategorie “Europe's Leading Airline Business Class“ belegt. Mehr als 183 000 Fachleute der Reise- und Tourismusbranche weltweit hatten sich an der Abstimmung über die Awards-Gewinner beteiligt. weiterlesen

Ähnlichen Themen

World Travel Awards 2011: Lufthansa-Tochter als beste Business Airline Europas ausgezeichnet 09.07.2013 || Einfache Online-Reiseplanung für Senioren
Mit den Notebooks von Ordissimo können sich jetzt auch Computereinsteiger wie Senioren mühelos im Internet auf Reiserecherche begeben. Denn das einfache, sichere System ist auch ohne große technische Vorkenntnisse leicht zu bedienen. So geht es mit ein paar Klicks zum Traumurlaub! weiterlesen
World Travel Awards 2011: Lufthansa-Tochter als beste Business Airline Europas ausgezeichnet 10.05.2013 || Urlaub, nein danke!
Kinder lieben das Gewohnte, wegfahren ist den meisten nicht so wichtig wie den Eltern weiterlesen