easyJet startet in Sachsen durch- Neue Strecke zwischen Dresden und Basel


24 Jun 2010 [14:41h]     Bookmark and Share




easyJet fliegt auf Dresden: Der orangefarbene Günstigflieger nimmt am 3. Dezember eine neue Verbindung zwischen der sächsischen Landeshauptstadt und dem EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg auf.

Berlin – easyJet fliegt auf Dresden: Der orangefarbene Günstigflieger nimmt am 3. Dezember eine neue Verbindung zwischen der sächsischen Landeshauptstadt und dem EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg auf. Reisende können dreimal wöchentlich in die Schweiz starten: mittwochs, freitags und sonntags. Die Flüge lassen sich ab 8. Juli unter www.easyJet.com buchen.

Dresden als neuer easyJet Flughafen und die neue Verbindung nach Basel-Mulhouse-Freiburg unterstreichen, wie wichtig der deutsche Markt für den Günstigflieger ist. „Mit der neuen Strecke sind wir die erste Airline, die eine direkte Flugverbindung zwischen Dresden und dem attraktiven Dreiländereck Schweiz-Frankreich-Deutschland anbietet“, sagt Thomas Haagensen Geschäftsführer easyJet Deutschland. „Die Elbestadt und Mitteldeutschland sind eine sehr spannende Region für uns. Hier starten und landen Geschäftsreisende ebenso wie Kurzurlauber.“

Der Flughafen Dresden ist der siebte, den easyJet in Deutschland ansteuert – neben Berlin-Schönefeld, Dortmund, Düsseldorf, Hamburg, Köln-Bonn und München. Insgesamt fliegt easyJet auf 49 verschiedenen Strecken ab Deutschland zu den beliebtesten Hauptflughäfen Europas.







  • Palma.guide


Adresse
fischerAppelt, relations GmbH
Mirona Pokorny
Tel: +49 (0) 30 726146 972

Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*