Warning: array_merge() [function.array-merge]: Argument #2 is not an array in /www/htdocs/w0059271/__new_touristikpresse_net/usr/boot/var.php on line 317

Warning: array_merge() [function.array-merge]: Argument #2 is not an array in /www/htdocs/w0059271/__new_touristikpresse_net/usr/boot/var.php on line 286
Studie Reiseportale: Tücken bei der Buchung und große - Nachrichten - TouristikPresse.net

Studie Reiseportale: Tücken bei der Buchung und große

Bookmark and Share

22.06.2010 [22:45] Die Traumreise ist im Internet schnell gebucht.

Hamburg (ots) - Die Traumreise ist im Internet schnell gebucht.
Doch bei der Vielzahl der Webportale und Reiseangebote kann man
leicht den Überblick verlieren. Wer bietet die günstigsten Preise? Wo
findet der Kunde eine fundierte Beratung? Und welches Reiseportal
überzeugt bei Sicherheit und Transparenz?

  Das Deutsche Institut für Service-Qualität analysierte jetzt im
Auftrag des Fernsehsenders n-tv 24 Reiseportale, darunter 15
Vermittler und neun Reiseveranstalter. Im Rahmen einer umfangreichen
Servicestudie wurden nicht nur die Internetauftritte sowie die
Zahlungs- und Stornobedingungen der Anbieter geprüft, sondern auch
die telefonische Kontaktqualität und die Beantwortung von
E-Mail-Anfragen. Zudem erhob das Institut bei jedem Anbieter die
Preise für je zehn unterschiedliche Pauschalreisen. Insgesamt wurden
744 verdeckte Kontakte analysiert.

  Bestes Reiseportal 2010 wurde Expedia.de. Der Reisevermittler
überzeugte durch günstige Angebote sowie eine schnelle Bearbeitung
von Kundenanfragen. TravelScout24 auf dem zweiten Platz punktete mit
einer kompetenten Beratung am Telefon. Der Drittplatzierte
travelchannel.de bot insgesamt den besten Service aller Reiseportale
und überzeugte unter anderem durch eine sehr informative Homepage und
einen transparenten Buchungsprozess. Die besten Konditionen
offerierte der Reisevermittler ebookers.com.

  Großes Defizit der Branche: In zwei Drittel der Fälle war bei der
Buchung der Abschluss einer Reiseversicherung bereits voreingestellt.
"Das führt am Ende automatisch zu einem höheren Preis", warnt Bianca
Möller, Geschäftsführerin des Deutschen Instituts für
Service-Qualität. "Wer nicht genau aufpasst, kauft hier unter
Umständen eine Versicherung, die er gar nicht benötigt."

  Die Beratung am Telefon war im Durchschnitt nur befriedigend. Es
haperte vor allem an der Verständlichkeit und Freundlichkeit der
Mitarbeiter. Lange Wartezeiten gab es bei den E-Mails. Bis eine
Antwort kam, mussten sich die Testkunden bis zu vier Tage gedulden.
30 Prozent der Anfragen wurden gar nicht beantwortet.

  Positiv fiel hingegen auf, dass die Reiseportale viel Wert auf
Sicherheit legen. Bei allen getesteten Anbietern erfolgte die
Übertragung bereits bei der Eingabe persönlicher Daten über
verschlüsselte Seiten.

  Große Unterschiede gab es bei den Reisepreisen und den
Stornogebühren: Eine zweiwöchige Reise auf die Kroatischen Inseln im
September - zwei Erwachsene und ein Baby, Abflug von Berlin, 4 Sterne
Hotel, Halbpension - kostete beim teuersten Anbieter mit fast 2.700
Euro mehr als das doppelte als beim günstigsten Portal mit rund 1.150
Euro. Bei der Stornierung einer gebuchten Reise zehn Tage vor Antritt
schwankten die Stornogebühren zwischen 50 Prozent und 85 Prozent des
Reisepreises.

  Mehr dazu: n-tv Ratgeber - Test, heute um 18:35 Uhr.

  Veröffentlichung nur unter Nennung der Quelle: Deutsches Institut
für Service-Qualität im Auftrag von n-tv.



Kontakt:
Bianca Möller
Telefon: 040 / 41 11 69 27
Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier
Mehr Nachrichten aus den Kategorien: Deutschland Reisebüro Besserer Service? Familienurlaub


Kontakt zum Verfasser der Nachricht:



Mein Kommentar zu dieser Meldung:
Überschrift:
Name:
E-Mail:
(nicht sichtbar)
Kommentar:
  Erinnerung, wenn andere Leser neue Kommentare zu dieser Meldung verfassen
 
Spamschutz:
 

Newsletter abonnieren

Geben Sie Ihre Email ein:

Weitere Nachrichten

22.06.2010 || Mit dem Laptop unterwegs: Daten generell verschlüsseln
Ob am Flughafen, in der Bahn oder im Hotel - dank Laptop, Handy und WLAN können Berufstätige heutzutage überall arbeiten. weiterlesen
Pointe-Noire neuer Zielflughafen von Ethiopian Airlines 22.06.2010 || Pointe-Noire neuer Zielflughafen von Ethiopian Airlines
Ab dem 16. Juni 2010 fliegt Ethiopian Airlines einen zweiten Zielflughafen in der Republik Kongo an. weiterlesen

Ähnlichen Themen

Pointe-Noire neuer Zielflughafen von Ethiopian Airlines 11.03.2014 || Neue Partnerschaft: Ryanair und Travelport arbeiten zukünftig zusammen
Ryanair, Europas beliebteste Low Cost-Airline, hat heute eine neue Partnerschaft mit Travelport, einem führenden Vertriebsdienstleister und E-Commerce-Provider der globalen Reisebranche, bekannt gegeben. Reisevertreter weltweit, die mit Travelport vernetzt sind, erhalten dadurch Zugang zu Ryanairs niedrigen Gebühren und seinem umfangreichen Streckennetz. weiterlesen
Pointe-Noire neuer Zielflughafen von Ethiopian Airlines 24.02.2014 || Schwerpunkt LGBT: ITB Berlin stellt Events rund um Gay- & Lesbian Travel vor
Gay & Lesbian Travel Pavillon mit neuen Ausstellern aus dem ITB Berlin Partnerland Mexiko, aus Slowenien, Mallorca, Madrid und China – Erstmalig Networking-Event für die Medien – Diskussionsrunde im Rahmen des ITB Berlin Kongress-Programms – Beliebte ITB TomOnTour Party am 5. März weiterlesen
Pointe-Noire neuer Zielflughafen von Ethiopian Airlines 20.02.2014 || Internetuser haben abgestimmt
Die schönsten Dörfer und Kleinstädte Europas weiterlesen
Pointe-Noire neuer Zielflughafen von Ethiopian Airlines 10.02.2014 || Travel Industry Club: Viele Unternehmen sind dafür sensibilisiert, ihren CO2-Ausstoß zu reduzieren
Jährlich reisen eine Milliarde Menschen. Bis zum Jahr 2020 wird sich diese Zahl verdoppeln. Ohne einen Wertewandel, der Reisen umweltverträglicher macht, sind die Folgen für das Weltklima vor allem durch einen hohen CO2-Ausstoß verheerend. Zu diesem Ergebnis kam eine Podiumsdiskussion des Travel Industry Club am Dienstagabend im Hamburger Radisson Blu Hotel vor rund 80 Gästen. weiterlesen