Warning: array_merge() [function.array-merge]: Argument #2 is not an array in /www/htdocs/w0059271/__new_touristikpresse_net/usr/boot/var.php on line 317

Warning: array_merge() [function.array-merge]: Argument #2 is not an array in /www/htdocs/w0059271/__new_touristikpresse_net/usr/boot/var.php on line 286
Heidelberg:„Lichtspielhaus“ Hirschgasse - Traditionelle Licht-Sinfonien - Nachrichten - TouristikPresse.net

Heidelberg:„Lichtspielhaus“ Hirschgasse - Traditionelle Licht-Sinfonien

Bookmark and Share

08.05.2010 [14:28] Die stimmungsvollen Lichtinszenierungen im Rahmen der Heidelberger Schlossbeleuchtungen 2010 werden am 05. Juni, 10. Juli und 04. September, wie jedes Jahr, wieder abertausende Zuschauer in ihren Bann ziehen

Bad Soden am Taunus - Anlässlich dieses Höhepunkts im Heidelberger Event-Kalender genießen Gäste im Hotel Die Hirschgasse Heidelberg exklusive Vorteilspreise. Wer an diesen Terminen eine Übernachtung in einer der luxuriösen Gästesuiten bucht und den Vorteilsbuchungscode „Lichtspielhaus“ nennt, erhält 10 Prozent Ermäßigung auf den Zimmerpreis. Das Lichtspektakel, simuliert mit Hilfe von Bengalischen Feuern, die rund um das Schloss gezündet werden, die Zerstörung des Schlosses und der Stadt im Jahre 1693 durch die Truppen des Sonnenkönigs Ludwig XIV. Sobald der rot flackernde Feuerschein verblasst, beginnt der zweite Teil des Spektakels: ein Feuerwerk, das das Firmament der romantischen Neckarstadt bunt erstrahlen lässt und in goldene Fontänen hüllt.

Zur Einstimmung findet vor jeder Schlossbeleuchtung ein festliches Konzert in der Heiliggeistkirche statt: www.studentenkantorei.de. Am zweiten Termin in der Veranstaltungsreihe der Schlossbeleuchtungen (10. Juli) können Besucher das Konzert „Verführerische Carmen“ im Schlosshof erleben.

Gäste des Traditionshauses Hotel Die Hirschgasse Heidelberg haben die „Plätze in der ersten Reihe“ automatisch mit gebucht, denn das bengalische Feuer, mit dem das Schloss symbolisch in Brand gesteckt wird, ist nur vom gegenüberliegenden Neuenheimer Ufer oder vom Philosophenweg aus zu sehen. Das Hotel Hirschgasse liegt gegenüber dem Heidelberger Schloss mitten im Villenviertel von Neuenheim. Erklimmt man den in der Nähe liegenden Philosophenweg, wird man von einem beeindruckenden Ausblick auf das nächtliche Spektakel belohnt.

Bereits der amerikanische Schriftsteller Mark Twain zeigte sich von Heidelberg tief beeindruckt, als er der Stadt am Neckar 1878 im Rahmen seiner Deutschlandreise einen dreimonatigen Besuch abstattete, obwohl er nur ein Wochenende bleiben wollte. Twain, dessen Todestag sich am 21. April 2010 zum einhundertsten Mal jährte, war damals Gast in der Hirschgasse. In seinem Reisebericht „Ein Bummel durch Europa“, schwärmt Twain von der Schlossruine „auf einer die Umgebung beherrschenden Höhe“, die heute das Wahrzeichen Heidelbergs ist.

 



Kontakt:
Hasselkus//WeberBenAmmar PR
Villa Tolstoi
Königsteiner Strasse 83
65812 Bad Soden am Taunus/near Frankfurt Airport
Tel.: 06196 76750-0 - Fax: 06196 76750-10
Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier


Kontakt zum Verfasser der Nachricht:



Mein Kommentar zu dieser Meldung:
Überschrift:
Name:
E-Mail:
(nicht sichtbar)
Kommentar:
  Erinnerung, wenn andere Leser neue Kommentare zu dieser Meldung verfassen
 
Spamschutz:
 

Letzte Nachrichten:

30.10.2014 [12:07] : Fraport nutzt günstige Bedingungen am Kapitalmarkt und vergrößert finanziellen Handlungsspielraum
Flughafenbetreiber platziert Schuldscheindarlehen mit Volumen von 350 Millionen Euro / Eine der größten deutschen Schuldscheinemissionen des Jahres 2014 mehr als dreifach überzeichnet

30.10.2014 [12:01] : Ecuador knackt die Millionenmarke
Von Januar bis August 2014 besuchten über eine Million ausländische Touristen das südamerikanische Land. Auch die Besucherzahlen der Hauptstadt Quito steigen kontinuierlich.

30.10.2014 [11:30] : Glühwein und Spekulatius – Citytrips boomen im November und Dezember
Immer mehr Deutsche verreisen im Advent zu den schönsten Weihnachtsmärkten Europas

30.10.2014 [08:27] : Souvenirs aus Portugal: Ein Stück Portugal für Zuhause
Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Und er bringt sich und seinen Lieben auch gerne ein landestypisches Andenken mit. Dadurch bleibt „die schönste Zeit des Jahres“ ein bisschen länger präsent. Hier stellen wir klassische und originelle Mitbringsel vor, die charakteristisch für Portugal sind.

29.10.2014 [20:03] : Sieben Mal Weihnachten im besten Klima der Welt

29.10.2014 [14:15] : Drei auf einen Streich – Erstflüge nach Göteborg, Madrid und Lissabon

29.10.2014 [14:14] : Neu bei Jahn Reisen: das Elisabeth Hotel

29.10.2014 [13:26] : Tauchurlaub für die ganze Familie

29.10.2014 [12:11] : National Geographic gibt Finalisten der World Legacy Awards bekannt

29.10.2014 [10:04] : Beginn der Kreuzfahrtsaison in Mittelamerika

Newsletter abonnieren

Geben Sie Ihre Email ein:

Weitere Nachrichten

08.05.2010 || Smithsonian Folklife Festival, Washington DC: Von vielen Nationen zu einer Nation: Festival im Spiegel der USA
Internationales Straßenfest mit Modellcharakter in Washington DC „Übung in kultureller Demokratie“ -– Partner 2010 Mexiko und Asien-Pazifik weiterlesen
08.05.2010 || Wiesbadener Schulklassen machen Kunst
Das Forum Wissenschaft und Kunst wird Theaterbühne und Kunstraum weiterlesen

Ähnlichen Themen

Wiesbadener Schulklassen machen Kunst 25.07.2011 || Automobilsommer 2011 – ADAC Heidelberg Historic
Vom 28. bis 30. Juli findet die ADAC Heidelberg Historic statt. Die Traditionsrallye zählt zu den größten Veranstaltungen dieser Art mit den meisten Teilnehmern und den exklusivsten Fahrzeugen. weiterlesen
Wiesbadener Schulklassen machen Kunst 13.04.2010 || Luxushotel gibt „Studentenfutter“ aus - Die Hirschgasse Heidelberg lädt Studenten zu kulinarischen Erlebnissen ein
Die Hirschgasse Heidelberg lädt Studenten ab sofort zu kulinarischen Erlebnissen für nur EUR 29 (exkl. Getränke) ein. weiterlesen