Jugendherbergen in Brandenburg und Berlin nehmen an Qualitätsmanagement teil


28 Aug 2009 [14:33h]     Bookmark and Share




Alle 21 Jugendherbergen in Berlin und Brandenburg werden noch in 2009 QMJ zertifiziert. Sie nehmen alle am QMJ Qualitätsmanagement Kinder- und Jugendreisen für Unterkünfte teil, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung des Landesverbandes Berlin-Brandenburg des Deutschen Jugendherbergswerkes aus Potsdam und des BundesForum Kinder- und Jugendreisen aus Berlin.

Berlin – Das QMJ bewertet als einziges Verfahren in diesem Bereich sowohl die hardware der Häuser als auch die softskills der Mitarbeitenden. Bundesweit beteiligen sich an dem System über 300 Unterkünfte. Berlin und Brandenburg sind nach Mecklenburg-Vorpommern die nächsten Bundesländer, aus denen sich alle Jugendherbergen beteiligen. Damit setzen die Jugendherbergen auch im 100. Jahr ihres Bestehens auf Qualität für junge Gäste.

Der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung vorausgegangen waren mehrere Gespräche zwischen dem Landesverbandes Deutschen Jugendherbergswerkes und dem BundesForum Kinder- und Jugendreisen. Im Rahmen des Verfahrens müssen alle Hausleitungen an einer Schulung teilnehmen. Die ersten wurden bereits ausführlich in das System eingeführt, so dass in den nächsten Wochen die ersten Vor-Ort-Besuche der Auditoren stattfinden werden. Ziel ist, dass zum Jahresende alle 21 Jugendherbergen des Landesverbandes ausgezeichnet sind.

Das BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V. ist das Dach der Dächer im Bereich Kinder- und Jugendmobilität. Es hat über 80 Mitglieder und Partner. Es wurde 1997 in Mannheim zur Qualitätssicherung und Qualitätssteigerung im Bereich Kinder- und Jugendreisen gegründet. Alle Mitglieder und Partner müssen sich an die Leitsätze des Verbandes mit Sitz in Berlin halten.



Adresse
Pressekontakt BundesForum:
Stephan Schiller
BundesForum Kinder- und Jugendreisen e. V.
Tel.: 0177-2 29 19 57

Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*