Warning: array_merge() [function.array-merge]: Argument #2 is not an array in /www/htdocs/w0059271/__new_touristikpresse_net/usr/boot/var.php on line 317

Warning: array_merge() [function.array-merge]: Argument #2 is not an array in /www/htdocs/w0059271/__new_touristikpresse_net/usr/boot/var.php on line 286
Kulinarik-Train: So schmeckt Graubünden - Nachrichten - TouristikPresse.net

Kulinarik-Train: So schmeckt Graubünden

Bookmark and Share
Kulinarik-Train: So schmeckt Graubünden

08.04.2009 [08:04] Kilometer für Kilometer, Zug um Zug, Gang um Gang Graubünden erleben: Der Schweizer Kanton ist berühmt für seine spektakulären Bahnstrecken, atemberaubenden Viadukte, den längsten Schmalspur-Tunnel der Welt und Zugfahrten über das Dach der Alpen. Zu den Superlativen kommen kulinarische Köstlichkeiten, die an den Orten ihres Ursprungs zu einem besonderen Genuss werden.

Ameropa hat die Schweizer Höhepunkte so gebündelt, dass die Gäste  zwischen drei individuellen dreitägigen „Kulinarik-Train“ Kurzreisen ab/bis jedem Bahnhof der DB wählen können. So beginnt die Variante „Prättigau-Engadin-Albula“ mit der Anreise von Deutschland nach Chur, der ältesten Stadt der Schweiz, Ausgangspunkt für die kulinarische Rundreise mit der Rhätischen Bahn. Zu den Höhepunkten gehören Meisterleistungen des Eisenbahnbaus, so der knapp 20 Kilometer lange, vor zehn Jahren eingeweihte längste Schmalspurtunnel der Welt, der Vereinatunnel auf der Strecke von Klosters nach Zernez im Zentrum des Schweizer Nationalparks, der Albulatunnel, höchstgelegener Bahntunnel Europas sowie einige der spektakulärsten Viadukte des Engadin. Kulinarisch geht es unterwegs in bekannten Schweizer Hotels und Restaurants zur Sache.
 
Wer die Bernina-Strecke bevorzugt, fährt von Deutschland nach St. Moritz und beginnt die kulinarische Rundfahrt mit einer Bahnreise in den Süden, wobei die Rhätische Bahn auf ihrem Weg über die Alpen von St. Moritz nach Poschiavo ohne Zahnrad die siebenprozentige Steigung auf den 2253 Meter hohen Berninapass bewältigt. Gespeist wird unter anderem auf der Terrasse des Albergo Ristorante Alp Grün mit fantastischem Blick auf den Palü-Gletscher.
 
Die Kurzreisen enthalten die Bahnfahrt in der 2. Klasse ab/bis jedem DB-Bahnhof in die Schweiz bei freier Zugwahl, die Fahrten in den Regionalzügen der Rhätischen Bahn, zwei Übernachtungen im Doppelzimmer/Frühstück in Chur bzw. St. Moritz und Davos, Mahlzeiten lt. Programm und die Reisedokumentation (pro Person ab 380 Euro). Reisebeginn ist täglich vom 31. Mai bis 21. Oktober.
 
 
Nähere Informationen und Buchung im Reisebüro, in DB Reisezentren und DB Reisebüros am Bahnhof sowie unter www.ameropa.de.

Kontakt:
Claasen Communication, Hindenburgstraße 2, 64665 Alsbach, Telefon 06257 – 68781, Fax 06257 – 68382, www.claasen.de, ameropa@claasen.de
Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier

Mein Kommentar zu dieser Meldung:
Überschrift:
Name:
E-Mail:
(nicht sichtbar)
Kommentar:
  Erinnerung, wenn andere Leser neue Kommentare zu dieser Meldung verfassen
 
Spamschutz:
 

Letzte Nachrichten:

25.07.2015 [11:29] : Düsseldorf-Tourismus: TagungsBarometer mit Top-Ergebnissen als Kongress- und Tagungsstadt
Erstmalig liegt für den Kongress- und Tagungsstandort mit dem „TagungsBarometer Düsseldorf“ eine umfangreiche Gesamt-Analyse des Marktes vor. Die Ergebnisse belegen eindrucksvoll die Stärke der Destination und auch die erhebliche wirtschaftliche Bedeutung der Branche für die Landeshauptstadt.

24.07.2015 [11:36] : EU-Projekt CHATT: Forschung am Tank der Zukunft
Geschwindigkeit, Effizienz und Umweltfreundlichkeit sind einige der zentralen Anforderungen an das Luftfahrzeug der Zukunft. Dreieinhalb Jahre forschte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zusammen mit zehn weiteren europäischen Partnern im Rahmen des Projektes CHATT (Cryogenic Hypersonic Advanced Tank Technologies) an neuen Technologien für den Luftverkehr der Zukunft.

23.07.2015 [08:39] : Sommer 2015: Deutschlandurlaub boomt wie nie zuvor
Mag es am Supersommer 2015 oder an Unwägbarkeiten in ausländischen Destinationen liegen: Urlaub in den heimischen Gefilden liegt voll im Trend.

22.07.2015 [16:20] : Tausende arabische Gäste in Düsseldorf: Reisewelle aus Golfstaaten läuft - Rang sieben in arabischem Destinationen-Ranking
Nach der Beendigung des diesjährigen Ramadans erwarten die Hotels ab sofort wieder viele Besucher aus den Golfstaaten. Da in der Heimat aktuell Temperaturen um 40 Grad zum Alltag gehören, nutzen die Gäste diese Zeit, um die vielen Shoppingangebote und Möglichkeiten der medizinischen Behandlung wahrnehmen zu können.

22.07.2015 [13:34] : Ägypten XXL

17.07.2015 [18:23] : Auf der Langstrecke für Messungen im asiatischen Sommermonsun

17.07.2015 [16:18] : Aegean Airlines: First Half 2015 Passenger Traffic

16.07.2015 [13:30] : Günstig in den Urlaub – Der Fernbus als Preisdrücker

29.06.2015 [15:41] : Griechen­land: Reisen ins Ungewisse

29.06.2015 [14:19] : Eigenanreise: Zusammenarbeit mit namhaften Hotelketten wird intensiviert

Newsletter abonnieren

Geben Sie Ihre Email ein:

Weitere Nachrichten

Südtirol für Schnüffler 07.04.2009 || Südtirol für Schnüffler
Fellnasen entdecken das Landleben am liebsten ganz auf ihre Weise: Wie riecht eigentlich ein Schaf? Kann eine Kuh zurückbellen und eignen sich Ferkel als Spielgefährten? Beim „Roten Hahn“ ist so ein Hunde-Urlaubstag viel zu kurz und das Schwanzwedeln wird zum Dauerzustand. weiterlesen
Wichtiger Schritt im Privatisierungsprozess 08.04.2009 || Wichtiger Schritt im Privatisierungsprozess
Anlässlich der Mitteilung, dass die Syndikatspartner das Übernahmeangebot der Lufthansa annehmen, halten die Austrian Vorstände Dr. Andreas Bierwirth und Dr. Peter Malanik fest: „Die Bekanntgabe, dass die Syndikatspartner das Übernahmeangebot der Lufthansa annehmen, ist ein wesentlicher Meilenstein im Privatisierungsprozess. weiterlesen