Hohe Spritpreise in beliebten Urlaubsländern Aufwärtstrend in Deutschland vorerst gestoppt


23 Aug 2017 [17:17h]     Bookmark and Share


Hohe Spritpreise in beliebten Urlaubsländern Aufwärtstrend in Deutschland vorerst gestoppt

Quelle: ADAC



München  – Autourlauber sollten sich vor der Reise über die Höhe der Kraftstoffpreise in ihrem Urlaubsland informieren. So zahlt man beispielsweise in Italien für einen Liter Kraftstoff im Schnitt rund 20 Cent mehr als in Deutschland. In den Niederlanden ist Super sogar um bis zu 30 Cent teurer. Um knapp 20 Cent billiger ist Benzin dagegen in Österreich; wie in Deutschland gibt es aber auch erhebliche regionale Preisunterschiede.

Nach einem fünfwöchigen Aufwärtstrend sind die Kraftstoffpreise in Deutschland wieder etwas zurückgegangen. Wie der ADAC mitteilt, kostet ein Liter Super E10 zurzeit im bundesweiten Mittel 1,323 Euro. Gegenüber der Vorwoche ist dies ein Rückgang von 0,1 Cent. Diesel-Kraftstoff hat sich um 0,6 Cent auf 1,124 Euro je Liter verbilligt. Ausführliche Informationen gibt es auch online.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*