Flugkapriolen über dem neuen Louvre-Museum: A 380 im Tiefflug


13 Nov 2017 [17:25h]     Bookmark and Share


Flugkapriolen über dem neuen Louvre-Museum: A 380 im Tiefflug

Foto: PR



Etihad Airways, die Airline aus den Vereinigten arabischen Emiraten feiert die Eröffnung des Louvre Abu Dhabi ebenso spektakulär wie kürzlich ein Air Berlin-Pilot den Bankrott seiner Airline am Flughafen Düsseldorf – mit einem Tiefflug über das Gebäude.

Abu Dhabi – Zur Eröffnung des Louvre Abu Dhabi bot Etihad Airways hunderten internationalen Besuchern am vergangenen Samstag ein ganz besonderes Erlebnis: Die Airline flog mit einem Airbus A380 im Tiefflug über das von Jean Nouvel entworfene Kunsthaus und begrüßte das neue Museum so auf spektakuläre Art und Weise.

Das für den Überflug ausgewählte Flagschiff von Etihad Airways trug zusätzlich zu der für Etihad typischen Lackierung auf allen vier Triebwerken das offizielle Logo des Louvre Abu Dhabi, um auf die Eröffnung des Museums aufmerksam zu machen.

Das Unternehmen nutzte den Überflug außerdem, um spektakuläre Luftbilder des Gebäudes aufzunehmen. Auch ein kurzes Video ist dabei entstanden: Im Auftrag der Airline ließ Ahmed Abdulqader, ein junger Regisseur aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, dafür Kameras auf dem Dach des A380 sowie im Innern des Museums installieren. Darüber hinaus waren zwei speziell ausgestattete Hubschrauber im Einsatz, die aus der Luft Aufnahmen vom Überflug über das Museum in Abu Dhabis Kulturviertel Saadiyat machten.

Seit vergangenem Monat sind die Fluggesellschaft und der Louvre Abu Dhabi in einer exklusiven Partnerschaft verbunden. „Heute freuen wir uns und sind dankbar, Teil dieser sehr bedeutenden Institution zu sein“, sagte Peter Baumgartner, CEO von Etihad Airways. „Abu Dhabi hat nun einen festen Platz unter den weltweit attraktivsten kulturellen Zielen. Wir als nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate stehen bereit, Millionen Gäste ins Land zu holen und ihnen dieses moderne Kunstwunder zu zeigen“, so Baumgartner weiter.

Deckendesigns und Lichtprojektionen in den Boardingbereichen, der Lobby Lounge, der First Class und in der Residence im A380, sowie die stilvolle Wandbeleuchtung in den Business Studios beider Flugzeugtypen orientieren sich an der spektakulären Museumskuppel sowie an den Lichteffekten des Louvre Abu Dhabi. Diese ‚Lichtregen’ genannten Effekte verdankt das Gebäude einem teilweise transparenten Gewölbe: Es lässt Licht ins Innere des Kunsthauses – in einer Art, die an durch Palmen flimmernde Sonnenstrahlen in einer Wüstenoase erinnert.

Etihad unterzeichnete im Oktober die erste exklusive Platin-Partnerschaft mit dem Louvre Abu Dhabi und ist damit offizieller Airline-Partner. Als Platin-Partner kooperiert Etihad Airways eng mit dem Museum in den Bereichen Marken-Partnerschaft, Marketing, Social Media, Öffentlichkeits- und Medienarbeit sowie bei Veranstaltungen, Ausstellungen, dem kulturellen Austausch, der Logistik-Unterstützung, Inflight-Programmen und der Reiseverkehr-Unterstützung. Darüber hinaus wird das Unternehmen Hala, das bei Etihad Airways das Destinations-Management verantwortet, gemeinsam mit dem Museum maßgeschneiderte Tour-Pakete für Abu Dhabi entwerfen.

Auch Etihad Holidays, die Feriensparte der Airline, hat sich auf die Neueröffnung des Museums eingestellt: Mit neuen All-Inclusive-Reisepaketen kommen Gäste in den Genuss der vielen Sehenswürdigkeiten Abu Dhabis und ganz besonders des neuen Museums.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*