Etihad Airways und Planete Urgence setzen sich für eine grünere Zukunft ein


20 Apr 2018 [17:00h]     Bookmark and Share


Etihad Airways und Planete Urgence setzen sich für eine grünere Zukunft ein

Etihad Airways und Planete Urgence setzen sich für eine grünere Zukunft ein



Anlässlich des Tages der Erde am 22. April bündeln Etihad Airways, die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, und die französische NGO Planète Urgence ihre Kräfte im Kampf gegen die Erderwärmung: Sie pflanzen einen Mangrovenwald in Indonesien. 

Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate – Für jedes Ticket, das zwischen dem 22. und dem 29. April auf der Etihad Airways Website gebucht wird, pflanzt Etihad einen Baum. Das Ziel ist es, dass der Etihad Forest am Ende aus mindestens 20.000 Bäumen besteht.

Die im Jahr 2000 gegründete Non-Profit-Organisation Planète Urgence unterstützt mit technischen und finanziellen Mitteln ländliche Gemeinden in Ländern, die vom Klimawandel besonders bedroht sind. Planète Urgence spielt eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Abholzung der Wälder sowie bei der Erhaltung natürlicher Ressourcen.

Etihad Airways engagiert sich stark für Nachhaltigkeit und ist ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Die Fluggesellschaft verbessert die Treibstoffeffizienz ihrer Flotte kontinuierlich und arbeitet ständig daran, ihre Kohlenstoffdioxidemissionen soweit wie möglich zu reduzieren. Allein im Jahr 2017 konnte Etihad Airways dank verschiedener Initiativen zur Treibstoffeinsparung im gesamten Netzwerk erfolgreich 195.000 Tonnen Kohlendioxidemissionen einsparen. Dies stellt eine Verbesserung von 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr dar.

„Der Tag der Erde erinnert uns an die Verantwortung, die wir alle für den Schutz unseres Planeten und zukünftiger Generationen tragen“, sagt Linden Coppell, Head of Sustainability bei Etihad Airways. „Wir sind stolz darauf, die wichtigen Bemühungen von Planète Urgence im Umweltschutz zu unterstützen, indem wir im Namen unserer Gäste Bäume pflanzen.“

Etihad Airways verfügt über ein vielfältiges, innovatives Programm, das sich der Nachhaltigkeit und der Reduzierung von CO2-Emissionen widmet. Dies wird durch kontinuierliche betriebliche Anpassungen sowie langfristige Projekte, wie der Entwicklung von Biokraftstoffen für die Luftfahrt, stetig weiterentwickelt. Die Biokraftstoff-Pilotanlage in Abu Dhabis Masdar City ist das Flaggschiffprojekt des Sustainable Bioenergy Research Consortium, das vom Masdar Institute geleitet und von den Mitgliedern Etihad Airways, Boeing, ADNOC Refining, Safran, GE und Bauer Resources unterstützt wird.

 

 







  • Palma.guide


Adresse


Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*