Aktuelle Daten zeigen: Suchanfragen nach Türkei-Reisen eingebrochen


07 Feb 2017 [02:25h]     Bookmark and Share


Aktuelle Daten zeigen: Suchanfragen nach Türkei-Reisen eingebrochen

Aktuelle Daten zeigen: Suchanfragen nach Türkei-Reisen eingebrochen



Ob Strandurlaub in Izmir oder Städtetrip nach Istanbul – die Türkei gehört seit Jahren zu den favorisierten Reisezielen der Deutschen. Doch eine aktuelle Auswertung einer  Reise-Suchmaschine zeigt, dass die Flugsuchen in Deutschland im vergangenen Jahr massiv zurückgegangen sind.

„Die Suchanfragen nach Zielen in der Türkei sind im Jahr 2016 stark gesunken“, sagt Sarah Kolind, Sprecherin des Reisesuchportals. Das belegt eine aktuelle Auswertung der Reise-Suchmaschine. Istanbul verzeichnet mit einem Rückgang von 98 Prozent das größte Minus, dicht gefolgt von Ankara (minus 86 Prozent), Antalya (minus 80 Prozent) und dem Badeort Izmir (minus 81 Prozent). Ob die Deutschen das einstige Urlausparadies nur kurzfristig meiden oder sich eine langfristige Negativentwicklung abzeichnen wird, könne man zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nicht sagen.

Über die Auswertung:
Die statistischen Daten basieren auf Suchanfragen auf momondo.de. Verglichen wurden Suchanfragen die zwischen 01.01.2015 – 31.12.2015 und zwischen 01.01.2016 – 31.12.2016 durchgeführt wurden.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*